Archiv für den Monat: Januar 2017

Auf eigenen Füßen stehen

silver2-kindle-cover

Coverdesign: Cover für Dich

Ein gutes neues Jahr euch allen!
Ich hoffe, ihr seid gesund und munter in 2017 angekommen. Für mich beginnt das Jahr mit einer aufregenden Neuigkeit. Ich versuche mein Glück als Selfpublisher.
Am Samstag, den 7.1.2017 erscheint mein SP-Debüt, der zweite Teil von Ain’t all silver „Ketten aus Gold“.

Klappentext:
Durch seine Arbeit als Sicherheitschef der Goldmine Ain’t all silver ist es Darren Flax gewohnt, Probleme zu lösen, sobald sie auftreten. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist, dass seine Chefin ihm die Köchin Kirby Lutresque und deren Sohn Jamie vor die Nase setzt. Denn die beiden wirbeln sein ruhiges Leben gehörig durcheinander.

Nicht nur, dass Kirby so ziemlich alle Wünsche in Darren weckt, die er seit seiner gescheiterten Ehe zu verdrängen versucht. Nein, sie hat auch selbst Probleme, die sie alleine nicht bewältigen kann.
Und plötzlich kommt unter all dem Schutt und der Asche eines vermeintlich kaputten Lebens jener Mann zum Vorschein, den Darren für immer begraben glaubte: ein Held, der eigentlich keiner sein will.

Ich bin schon ganz aufgeregt und gespannt, was Ihr dazu sagen werdet.

Eure Amelia

 

Veröffentlichung: Zwischen Verrat und Hoffnung (KGs zu Erbe der Sieben Wüsten)

Für alle, die nicht genug von den Bestien bekommen können, gibt es eine kleine E-Book-Anthologie mit zwei Kurzgeschichten, die Geschehnisse aufgreifen, die in den Romanen nicht behandelt werden konnten.

kg1-cover

ca. 105 Seiten, E-Book, 0,99 Euro
ASIN: B01NCMDTXQ

Klappentext:
Im Reich der Sieben Wüsten, der Welt der Bestien-Gestaltwandler, ist viel passiert zwischen Band 1 und Band 2. Genug, dass die Autorin zwei Episoden aus dieser Zeit in eigenen Geschichten verarbeitet hat. Für einen ungetrübten Lesegenuss der Hauptbände empfielt es sich, diese Kurzgeschichten erst nach dem zweiten Band zu lesen, auch wenn sie in sich abgeschlossen sind.

In „Blind vor Hass“ führt verschmähte Liebe zur ungewollten Katastrophe.
In „Der Sturm am Fluss“ muss Benna, die zukünftige Regentin der Flussbestien, eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Leben zerstören kann.